Marvel’s Luke Cage: Der offizielle Trailer für Season 2

Header Luke Cage Season 2

Sweet Christmas! In zehn Tagen startet die zweite Staffel von „Luke Cage“. Passend dazu heizt Netflix die Stimmung bis zum 22. Juni noch einmal an. Der offizielle Trailer für Season 2 packt nämlich ordentlich Zunder drauf.

War der erste Teaser ein Feature für den neuen Bösewicht „Bushmaster“, serviert man uns nun den parallelen Handlungsstrang: Der weitere Weg der eigentlichen Gegenspielerin „Mariah Dillard“. Unterlegt mit einer grandiosen Version von „Ready or Not“ der „Fugees“ dreht sich der Trailer diesmal um „Black Mariah“ (Alfre Woodard). Ihr Aufstieg zur Königin Harlems wird allerdings von eben jenem „Bushmaster“ (Mustafa Shakir) torpediert, der ebenfalls an die Macht will. So muss sich „Luke Cage“ (Mike Colter) eher unfreiwillig entscheiden, welches Übel das kleinere für Harlem ist. Das gibt der Story einen besonderen Twist, der in Staffel 1 irgendwann fehlte.

Luke Cage: Mehr als ein „Dark Chocolate Boy Scout“

Der Trailer lässt darauf schließen, dass die zweite Staffel gleich mehrere Stränge und Themen bedienen. Das könnte auch zu einer besseren Balance führen als zuletzt. War die erste Hälfte der ersten Staffel mit „Cornell ‚Cottonmouth‘ Stokes“ (Mahershala Ali) als Harlems Unterweltboss noch stark, verlor man nach dem Ableben seiner Figur an Drive. Mit dem gleichzeitigen Händeln mehrere Probleme, die unliebsame Entscheidungen mit sich bringen, wird es für „Luke Cage“ wieder spannend.

Dazu wird es natürlich erneut einen fantastischen Soundtrack geben. Der Club „Harlem’s Paradise“ wird zumindest in den ersten Folgen wieder als Location dienen. Wir können uns also auf diverse Auftritte von Musikern freuen. Das hatte die erste Staffel schon zu einem absoluten Hörgenuss gemacht. Zumindest läuft die Spotify-Playlist bei mir immer noch rauf und runter.

 

Bild im Header als Screenshot via YouTube.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .