Schlagwort-Archive: Teaser

Venom: Sony Pictures liefert den ersten Teaser-Trailer

Tom Hardy. Michelle Williams. Woody Harrelson. Wahrscheinlich auch Tom Holland als „Peter Parker“. Der starke Cast heizt die Gerüchte um den ersten „Venom“-Film seit Ewigkeiten an. Heute hat Sony Pictures den ersten Teaser-Trailer veröffentlicht – und verrät noch nicht viel.

Keine zwei Wochen nach dem Ende der Dreharbeiten teasert Sony Pictures bereits die Geschichte über unseren Lieblingssymbionten. „Venom“ (Tom Hardy) ist einer der besten und gefährlichsten Gegenspieler von Spider-Man und wird gleichermaßen geliebt und gehasst. Nach dem verhunzten Auftritt in „Spider-Man 3“ anno 2007 wurde er vor allem gehasst und fast schon bemitleidet. Zu sehr wirkte eine wirklich starke Figur vergeudet. Aber zum Glück hatte man die Chuzpe und traute sich an einen Solo-Film ran.

 

 

Venom nicht zu zeigen ist gar nicht so verkehrt

Im Teaser tut man darum tatsächlich gut daran Tom Hardy als „Venom“ noch nicht in seinem klassischen schwarz-weißen Design zu zeigen. Gute acht Monate vor Kinostart – für Deutschland ist der 04. Oktober angesetzt – ist das auch gut so, da das CGI noch lange nicht auf dem Stand sein dürfte, auf dem es im finalen Trailer im Herbst sein wird. Stattdessen triggert man ein paar erste Elemente des Films. Etwa, dass der Symbiont wohl durch den Absturz einer Raumsonde auf die Erde gelangt und von einer mysteriösen Organisation aufgelesen wird. Oder aber, dass Hardy als „Eddie Brock“ mehr oder weniger freiwillig damit in Kontakt kommt und nicht grundlos unter Beobachtung steht, ehe der Symbiont sich seiner bemächtigt.

Was auffällt: Michelle Williams wird nur kurz gezeigt. Woody Harrelson eigentlich gar nicht. Und Tom Holland gilt ohnehin nur als Gerücht für einen Auftritt als „Peter Parker“ und nicht als „Spider-Man“. Ebenso wenig gibt es noch keine Hinweise auf das R-Rating, um sich in einem exzessiven Trip wie „Deadpool“ oder „Logan“ so nah am Comic wie möglich zu bewegen.

Aber: Das muss ein Teaser ja auch nicht zwingend alles liefern.
 
Venom starts in October 2018

Bild im Header: eine Montage aus dem offiziellen Teaser-Poster von Sony Pictures via Twitter.

Deadpool, Meet Cable: Zweiter Trailer for the win!

Gestern erst gab es das neue Teaser-Poster zu Deadpool 2. Heute folgt direkt der neue Trailer. Booyah!

Mit einer geballten Ladung „Cable“ (Josh Brolin) werden wir mit dem neuen Antihelden konfrontiert, der „Deadpool“ (Ryan Reynolds) augenscheinlich ans Leder will. Zum Glück mit einer ganzen Menge ordentlichem CGI, Action und Sprüchen.

Danke fürs Handanlegen, Mister Pool!

 

 

Not so lazy writing … Sheriff Deadpool!

Der geneigte Zuschauer und Fan findet dabei eine ganze Menge an Referenzen und Verweisen zu anderen Filmen. So spielt Ryan Reynolds mit der „vierten Wand“ wieder Springseil und lässt uns an allem teilhaben, was ihm so durch den Kopf geht. Ein schönes Setup, das in Teil eins schon etabliert wurde und selbst im Trailer für Teil zwei wieder durchgezogen wird.

Auf der anderen Seite liefert Cable ein paar Oneliner, die sich ganz eindeutig an anderen Filmen bedienen. Sein eröffnender Monolog „I was born into war. Breed into it. People think they understand pain.“ klingt verdächtig nach Tom Hardys „Bane“ aus „The Dark Knight Rises“, als er Batman eine Lektion über die Dunkelheit erteilt.

Ansonsten kriegen wir noch mehr Sequenzen von „Domino“ (Zazie Beets), „Weasel“ (T.J. Miller), „Negasonic Teenage Warhead“ (Brianna Hildebrand) und vielen mehr. Kurzum: Das sieht guuuuut aus.

Halbfertiges CGI ist halbfertig

Deadpool spielt seinen neuen Trailer nach

Bild im Header sowie Bilder im Beitrag: Screenshots via YouTube

Flashpool: Neues Teaser-Poster für „Deadpool“ ist da

Ryan Reynolds ist Deadpool. Oder ist Deadpool Ryan Reynolds? Eigentlich kann es uns auch egal sein, denn eines ist klar: Die beiden Charaktere sind so sehr miteinander verschmolzen, dass man gar nicht erst versuchen sollte sie noch zu trennen. Lieber sollte man sich am herrlich bekloppten Humor der ganzen Franchise ergötzen. Das gilt auch für das neue Teaser-Poster, das Reynolds heute auf Twitter teilte.


 


 

Deadpool? He’s a maniac, maniac, for your love …

Nachdem der erste Teaser-Trailer bereits eine wunderbar-verrückte Hommage an „The Joy of Painting“ mit Bob Ross war, legt man nun nach. Das neue Teaser-Poster bedient sich ohne mit der Wimper zu zucken an der ohnehin schon unzählige Male verballhornten Szene aus „Flashdance“ mit Jennifer Beals aus dem Jahre 1983.

Der Stuhl. Die Pose. Der Schauer aus … nunja, Patronenhülsen. Das passt und verkürzt uns die Wartezeit bis zum 18. Mai für den US-Kinostart. Deutschland ist übrigens wieder einen Tag früher dran.

 



Bild im Header: Screenshot via Twitter